17. März 2018, Schwarzmond

Und weiter dreht sich das Rad, und es bringt alles Mögliche an die Oberfläche. Als würde der Boden richtig tief gepflügt für die neue Aussaat, werden die Dinge aus den untersten Schichten unserer Existenz ans Licht geholt, im Politischen, im Allgemeinen, im Gesellschaftlichen wie auch im Privaten.

Wir können uns darüber freuen, dass dies geschieht, oder damit hadern, oder vielleicht auch eines nach dem anderen… die Schwarze Mondin tut das Ihre dazu.

Hier kommt ihr Orakel:

Kartenlegen, Orakel, Wanderhexe, Wahrsagen

Diese Phase ist eine sehr feurige Phase, voll gepumpt mit Energie und der Kraft des Neubeginns. Das muss uns nicht wundern, denn es zeigt sich ja auch in der Natur, die mit Macht in den Frühling drängt, auch wenn wir es nicht sofort am Wetter merken.

Wir sehen in den Situationskarten ***As der Stäbe*** und ***10 der Schwerter***, dass jetzt endlich Schluss mit Lustig ist! Es möchte sich etwas durchsetzen, und alle Zeichen stehen gut dafür. Gleichzeitig ist jetzt Ende mit Grübeln und Sorgen machen, das hilft ja doch nicht weiter, es hemmt uns nur im Handeln. Jetzt geht’s los!

Die Entwicklungskarte ***Kali*** zeigt deutlich, dass wir (gerade wir Frauen) lernen dürfen, uns ohne Rücksicht auf Verluste zu äußern und durchzusetzen. Kali vernichtet das, was nicht mehr lebensfähig ist, und gibt dem Raum und Pflege, was wachsen möchte. Das Weibliche möchte jetzt in die Welt kommen und wieder seinen angemessenen Platz einnehmen. Wie soll es das, wenn wir Frauen uns nur hingebungsvoll, vornehm zurückhaltend bis gehorsam benehmen?
Nein, jetzt reicht’s! … sagt Kali!

Als Ergebnis hilft uns  ***Krishna***, die Dinge ein bisschen differenziert zu betrachten, und Dramen nicht allzu ernst zu nehmen. Wenn sich jemand über uns aufregt, bedeutet das nur, dass ein ganz kleiner Teil dieser großen Welt sich aufregt… nicht wahr? 😉 Und so dürfen wir entspannt, liebevoll und spielerisch mit den Dingen umgehen, das führt zu größerer Zufriedenheit und liebevollem Blick auf uns und andere.

Kartenlegen, Wahrsagen, Orakel, Wanderhexe
Es kommt darauf an, wie wir die Dinge betrachten …

Fazit: Wenn das keine gute Aussichten sind!
Wir können die Energien des Frühlings nutzen und richtiggehend Frühjahrsputz machen: Raus mit alten überkommenen Sorgen und Nöten, her mit der neuen Fähigkeit des deutlichen Ausdrucks, vor allem für uns Frauen. Und dann können wir uns daran freuen, alles nicht so bierernst zu nehmen, und mit den Dingen einfach ein bisschen spielen … ***juhuu***

Facebooktwitterrssby feather
Facebooktwittermailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.