19. Dezember

Für heute wollte die Karte „die Liebenden“ ihren Platz einnehmen. Zu ihr gehört die Pflanze

               Hexenkraut

Die Circe unter den Pflanzen! Wenn frau anziehend auf das Männliche wirken will, räuchert sie damit, oder trägt es einfach bei sich. Ihre Namensgeberin, die griechische Circe, hat alle Männer in Schweine verwandelt, die ihr nicht (wie Odysseus) das richtige Kraut brachten, damit sie ganz Frau sein konnte. Auf diesen Mann konnte sie sich dann wahrlich einlassen.

Wissenschaftlich wurden keine körperlichen Wirkungen nachgewiesen (wie bei so einigen alten Heilpflanzen)

Kartenlegen, Adventskalender, Wanderhexe, Orakel, Tarot
Dieses Foto stammt von https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Circaea_alpina_kz.jpg

Und von der Liebe handelt natürlich auch die Karte der Liebenden. Sie zeigt an, dass eine Zeit der Liebe heranbricht (oder vielleicht auch jetzt schon in deinem Leben ist), eine Zeit, in der eine (Liebes-)Beziehung eine wichtige Rolle spielt, in der ein Mensch sich an deiner Seite zeigt, mit dem eine wichtige Bindung gelebt werden kann, auch sexueller Natur… Es kann sich dabei auch um eine Arbeitsbeziehung handeln, die aber auch gefühlsmäßig wichtig ist, ohne dass alle Ebenen gelebt werden.

Bindungen sind immer Strukturen, und diese geben einerseits Sicherheit, und andererseits schränken wir uns damit ein. Bindungen zeigen uns immer wieder auf, wie wir mit Nähe und Distanz umgehen, wie diese beiden Extrema in unserem Leben zusammenspielen, und wann wir was brauchen. Dies zu kommunizieren und zu leben ist eines der Kernthemen in allen Beziehungen, ob Liebe, Freundschaft, Arbeit, Familie oder andere…

Wenn die Circe sich zeigt, sagt sie dir:

  • Liebe ist die Grundlage aller Gemeinsamkeit!
  • Sexualität ist ein Spiel von gegensätzlichen Wesen, um Einssein zu erkennen.
  • Sexualität ist die innigste Form der menschlichen Spiritualität und Kommunikation!

Hier fliegt die WANDERHEXE … Sonja Catarina Benandanti … mit Orakeln und anderen magischen Gehilfen