Die Geschichte der Wanderhexe

Orakel … Hexe … Frau

Wie bin ich eigentlich auf das Thema “Hexe” und Orakeln gekommen? Was war der Auslöser für diesen Weg? Fragen, die mir sehr oft gestellt werden…

Es fing an im Sommer 1993, als meine Mutter starb. Ich saß an ihrem Bett und hatte ihre Hand in meiner Hand. Und damit begann für mich das Mysterium Leben als Mysterium. Das, was da noch unter der Decke lag, war nicht mehr meine Mutter … es war nur noch eine leere Hülle, ein Mantel, der jetzt nutzlos und leer war.
In dem Moment wurde mir klar, dass ich mit meiner damals noch materialistischen Sicht der Welt Wesentliches übersehen hatte. Wie sonst sollte erklärbar sein, dass meine Mutter NICHT MEHR DA war, obwohl ihr Körper da lag?
Ich hatte den Eindruck, dass sie mich und ich sie trotzdem noch wahrnehmen konnte. Sie, bzw. der Teil von ihr, der noch existierte, war irgendwo anders, aber nicht mehr eingebunden in diese leere Hülle auf dem Bett. Mit diesem Erlebnis fing meine Reise in die Welt hinter der Welt, in die „Welt der Wahrheit“ (wie ich sie nenne) an.
Immer weiter Schritt für Schritt, machte ich Bekanntschaft mit den sinnlich nicht wahrnehmbaren Dingen und Wesen um uns herum. Und es sollten viele Bekanntschaften werden, und es werden immer mehr…

Der Eingang zum „S’Hexehäusle“ in Leonberg-Eltingen. Das Haus trägt heute noch den Namen …
Alles kann ich hier nicht erzählen, aber es war schon ein kleines Wunder, dass ich mit meinem Sohn zusammen an Walpurgis 2005 den kleinen Laden “S’Hexehäusle” in Leonberg eröffnen konnte. Damit begann eine Zeit vieler neuer Kontakte und berührender, spannender und kraftvoller Erlebnisse, die anderen Welten betreffend. Wir haben angefangen mit den Jahreskreisfesten, und seit dieser Zeit mache ich auch regelmäßig die Rauhnächte-Orakel, die jedes Mal so unfassbar kraftvoll und tiefgründig sind. Walpurgis 2007 schlossen wir den Laden wieder, denn mein Sohn hatte eine Familie gegründet, und war damit natürlich sehr beschäftigt. Aber mein magisches Leben hörte natürlich nicht auf, es änderte nur die Form.
Nach ein paar Jahren hier und da mal Orakeln und dem sporadischen Feiern der Jahreskreisfeste war ich unvorhergesehenerweise plötzlich ohne (festen) Job. Das war gleichzeitig stressig und eine neue Chance, die ich sofort ergriff. Anfänglich war ich noch überzeugt davon, wieder einen Laden zu eröffnen, möglichst mit Hexencafé zum gemütlichen Zusammensitzen. Schnell allerdings bemerkte ich, dass ich dann wieder irgendwo angebunden wäre, was mir noch nie wirklich behagt hatte. Also musste etwas Anderes her, und das kam auch recht bald: Ich machte mich selbständig als “die Wanderhexe”, und bin seitdem orakelnd und magisch ständig unterwegs. Man kann mich auf Mittelalter-Märkten finden, und natürlich auch buchen für Veranstaltungen, Feste und Feiern… Besonders erfreut sind die Gäste immer wieder auf Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, denn diese weisen ja auch schon per se auf die Vergänglichkeit der Zeit hin.
Ich freue mich immer wieder über die Feedbacks meiner Kundinnen und Kunden, von denen viele inzwischen zu Freundinnen und Freunden geworden sind. Die Feedbacks sind nicht alle nur positiv, manchmal gibt es zeitliche oder räumliche Differenzen, was aus Sicht der Welt der Wahrheit auch verständlich ist. Diese andere Welt kennt weder Zeit noch Raum, und Geld ist auch völlig unbekannt. Aus diesem Grund können Verschiebungen stattfinden, vor allem zeitlicher Art. Meistens gelingt es allerdings sehr gut, und alle Beteiligten sind zufrieden. Und das ist mir natürlich sehr wichtig!

Wir haben immer die Entscheidung, welchen Weg wir einschlagen…
Ganz wesentlich ist und bleibt, dass wir immer unsere Entscheidungsfreiheit behalten. Insofern ist es natürlich Sache des oder der Betroffenen, welche Entscheidungen er oder sie trifft. Da wird auch die Welt der Wahrheit niemals eingreifen, denn wir sind frei. Ich frage allerdings gern nach einem “Tipp”, den diese Welt uns geben kann. Danach sehen wir ein meistens um Einiges klarer, aber entscheiden müssen letztlich immer wir selbst.
Ich freue mich auf eure Kommentare, und Fragen, und Aufträge … 🙂
Facebooktwitterrssby feather
Facebooktwittergoogle_plusmailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.