29. Mai 2018, Vollmond

Eine heiße Phase, in der wir uns befinden, in vielerlei Hinsicht. Alte Dinge dürfen nun gehen, und neue dürfen sich zeigen, alles in liebevoller Klarheit. Der Schütze-Vollmond wird beleuchtet von der Zwillings-Sonne, und so darf Einiges auch ans Licht kommen, was der mütterliche Schütze an Liebe zeigen kann. Die Volle Mondin, die Mütterliche, im Schützen-Gewand kann Dinge beenden, die nicht mehr gut tun, und sie kann Neues anfeuern, im Verbund mit der väterlichen Zwillings-Sonne, die Klarheit reinbringt… Schauen wir, was passiert!

Hier ihr Orakel:

Kartenlegen, Orakel, Wanderhexe, Mondorakel

Ausgehend von der ***2 der Stäbe*** und der Karte ***der Gehängte*** sind wir gerade in einer Situation, die uns die Dinge in ganz neuem Licht erscheinen lässt. Wir haben „zu gemacht“ nach außen, aus welchen Gründen auch immer, vielleicht einfach, weil uns der Druck von außen zu viel wurde. Und nun erkennen wir neue Details, die uns jetzt erst klar werden. Diese Details unterstützen unsere Wahrnehmung und machen uns empfänglich für den Fluss des Lebens.

Entwickeln können wir daraus eine Ruhe in unseren Gedanken, wie uns die ***2 der Schwerter*** anzeigt. Diese Ruhe ist meditativ, und sie führt zu einer tiefen und umfassenden Gelassenheit, wenn wir es denn verstehen, sie zu erhalten. Aus einer solchen Stille heraus entstehen neue  und schöpferische Gedanken und Visionen, die für die Zukunft Ideen bringen.

Als Ergebnis zeigt uns die ***4 der Stäbe***, dass wir uns auf neue Gaben, Fähigkeiten und Geschenke freuen dürfen. Wir sehen sie im Augenblick noch nicht, und wir haben vielleicht zunächst den Drang, uns das nicht zuzutrauen. Dennoch sind sie schon unterwegs, und so können wir darauf vertrauen, dass sich da etwas zeigen wird, das uns von der anderen Welt (oder auch ganz einfach von anderen Menschen) überreicht werden wird.

Gabe, Geschenk, Kartenlegen, Orakel, Wanderhexe

Fazit: Aus einem Rückzug heraus, den wir für einen neuen Blick auf die Situation brauchen, entwickeln wir die Fähigkeit, mit unseren Gedanken zur Ruhe zu kommen. Dies bringt uns neue Möglichkeiten, Fähigkeiten und Gaben, die wir erst nach einer gewissen Zeit als solche erkennen können. Und all das in nur 14 Tagen …!

Facebooktwitterrssby feather
Facebooktwittermailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.