23. November 2018, Vollmond

Und doch wieder hektische Zeiten, so kurz vor der besinnlichen Adventszeit?! Dieses Jahr hat es nochmal in sich, irgendwie dreht sich das Rad wieder etwas schneller. Die Mittel, die wir uns zu unserer Erleichterung angeschafft haben (wie zB. das Smartphone), beginnen allem Anschein nach ein Eigenleben zu führen, wie auch schon andere Errungenschaften sich am Ende doch nicht nur als sinnvoll erwiesen haben…

Was zeigt uns diese Situation insgesamt?

Hier das Orakel der Vollen Mondin…:

Kartenlegen, Orakel, Mondorakel, Wanderhexe

Die Situationskarten zeigen es uns … wir haben die Wahl, ob wir uns verführen lassen, in Süchte und/oder Hektik verfallen, oder ob wir uns mehr um unsere Beziehungen kümmern. Die Karten ***der Teufel*** und ***die Liebenden*** sind naturgemäß nicht unbedingt Gegner, aber heute ist es fraglich, ob uns die Verführung in unseren Beziehungen weiterhilft. Die neuen Technologien in Verbindung mit einer ansteigenden Hektik führen uns in Versuchung, unsere eigenen Wege überhaupt nicht mehr wahrnehmen zu können. Und damit haben wir natürlich in unseren Beziehungen ein Problem, wie sollen wir sie leben? Wenn wir uns entscheiden müssen … Wofür entscheiden wir uns?

Da ist die Entwicklungskarte nur logisch: Die ***5 der Kelche*** erzählt uns, dass wir ent-täuscht werden müssen. Leben bedeutet mehr, als sich Illusionen hinzugeben, welche auch immer es sein mögen. Und wir sind wohl im Moment sehr schnell bereit, uns täuschen zu lassen, sei es durch Medien, unsere Technologien, unsere Werte und Vorstellungen, oder was auch immer. Da können wir uns eigentlich freuen, wenn diese Illusionen platzen…

Die Ergebniskarte ist dann doch sehr erfreulich, denn die ***9 der Steine*** zeigt uns, dass unsere Strukturen doch noch stabil sind. Diese Strukturen können die gesellschaftlichen, die familiären, traditionellen, Beziehungs- oder auch die zeitlichen Strukturen sein. Sie stabilisieren unser Leben, so dass wir uns geborgen fühlen können. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass zu fest gefahrene Strukturen auch beengend wirken!

Kartenlegen, Orakel, Mondorakel, Rauhnächte, Raunächte, Rauhnachtorakel, Wanderhexe

Traditionen geben uns einen Rahmen, der uns stabilisieren kann…

Fazit:  Die Versuchung, sich in Illusionen zu verlieren, ist in dieser Phase für unsere Beziehungen nicht förderlich. Wir müssen durch die Enttäuschung hindurch, damit wir feststellen können, wie gut unsere Strukturen uns doch letztlich stützen.

Facebooktwitterrssby feather
Facebooktwittermailby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.