16. Juni 2015, Schwarzmond

Eine spannende Zeit haben wir gerade. Es scheint alles auf Katastrophen zuzusteuern, aber kurz vor dem großen Knall kommt dann doch noch eine Wende. Und wir erleben Dinge, die wir nie zuvor erlebt haben (z.B. hat mich in meinem jetzt 54-jährigen Leben noch nie eine Zecke gebissen, letzte Woche waren es gleich drei, an drei aufeinander folgenden Tagen je eine!). So können wir auch neue Energien spüren, die uns umgeben … manchmal eben auch „schmerzhaft“!

Nun aber sofort zum Orakel der Schwarzen Mondin:

Schwarzmond 16.6.2015
Schwarzmond 16.6.2015

Zur Zeit neigen wir dazu, uns selbst mit Vorwürfen, Schuldgefühlen und Zweifel zu belasten. Das tut uns nicht sehr gut, führt eher zu Schmerz und Leid, was die Karte ***3 der Schwerter*** zeigt. In Kombination mit der Karte ***der Wagen*** haben wir aber zumindest die Möglichkeit, unseren größten Schatz durch die Wogen des Lebens zu retten … wir dürfen uns nur nicht durch alte Ängste aus der Vergangenheit davon abhalten lassen! Diese alten Ängste tauchen immer dann auf, wenn wir gerade anfangen, uns für etwas zu engagieren. Dann erinnern wir uns an ähnliche Situationen, und vor allem an frustrierende Ergebnisse unseres Engagements…. Das alles ist vorbei und vergangen, wir haben daraus gelernt, und brauchen uns jetzt nicht mehr davon an den nächsten spannenden Schritten hindern lassen…!

Die Entwicklungsmöglichkeit in dieser Mondphase wird von der ***6 der Steine*** angezeigt. Wir haben die Möglichkeit, eine ganz gute Struktur zu erschaffen, durch die wir unser Licht leuchten  lassen können … wenn wir es denn wollen. Dadurch können wir zeigen, was wir drauf haben, und werden damit sogar wahrgenommen. Eine gute Ausgangsbasis für unsere weitere Entwicklung …

Das Ergebnis wird dann ein Durchstarten in eine neue Phase. Das ***As der Stäbe*** dokumentiert die Chance auf einen guten Start von neuen Projekten, seien es Liebesbeziehungen, Arbeitsprojekte, Urlaub, Sport, Hobby oder ähnliche Dinge, in die wir unsere Energie einsetzen möchten. Sie stehen in dieser Phase unter einem guten Stern!

Los geht`s

Aus einer leicht verzweifelten Situation können wir uns also durch Willenskraft lösen, und finden Wege, unser Licht leuchten zu lassen. Das eröffnet uns die Möglichkeit, Neues zu starten, Neuland zu betreten, mit aller Kraft und großem Engagement Neues entstehen zu lassen … es kann losgehen 🙂

2 Gedanken zu „16. Juni 2015, Schwarzmond“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier fliegt die WANDERHEXE … Sonja Catarina Benandanti … mit Orakeln und anderen magischen Gehilfen