5. Januar 2015, Vollmond

Kaum hat das neue Jahr angefangen, schon zeigt sich die Volle Mondin in ihrem ganzen Licht! Irgendwie ist die Zeitqualität nicht so einfach fassbar. Einerseits ist eigentlich noch Winter, und wir hatten ja auch kalte Zeiten, andererseits fängt das Leben schon wieder an zu pulsieren… als wäre Brigid, die Göttin der Heilkunst, der Schmiedekunst und der Dichtkunst, schon erwacht, um die Erde aus dem Winterschlaf zu holen!

Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht …

2015-01-05 13.11.47

Hier das Orakel:

Die Situationskarten zeigen uns mit der ***4 der Stäbe*** und der ***7 der Steine*** eine Kombination, die uns zum Handeln anregen wird. Einerseits können wir ein Geschenk erwarten, eine Gabe, eine Fähigkeit, derer wir uns bislang nicht bewusst waren, wird uns überraschen. Daraus entsteht andererseits der Drang, eine nicht mehr passende Struktur zu beenden. Dadurch haben wir dann Raum geschaffen, um diese bislang ungekannte Fähigkeit auch einzusetzen.

Die Entwicklungskarte ist diesmal die ***9 der Kelche***! Diese wirklich sehr schöne Karte lässt uns erkennen, wo unsere ganz eigene Quelle des Glücks ist! Dies ist natürlich immer sehr individuell, denn nicht mal eineiige Zwillinge haben die gleiche Vorstellung von ihrem individuellen Glück… also ist diese Entwicklung auch eine sehr individuelle und unterliegt unserer eigenen Betrachtungsweise (wie das Glück ganz allgemein 😉 ).

Als Ergebnis zeigte die Mondin die Karte ***der Teufel***, was in diesem Zusammenhang ein sehr humorvoll gemeintes Ergebnis ist! Der Teufel sagt uns: Nimm doch nicht alles so teuflisch ernst! Spiel ein bisschen mit den Dingen, und vor allem mit deinen eigenen Vorstellungen… das Leben und die Liebe wird so oder so gewinnen! Also, was willst du mit all deinen Vorstellungen, deinen Masken, deinen Ängsten, deinem Wollen … wenn du das schon alles brauchst, dann spiel wenigstens damit!

Insgesamt ist dies also eine Zeit, in der wir die Möglichkeit haben, Neuigkeiten über uns selbst zu erfahren, die uns zu unserem ganz persönlichen Glück führen können. DAS aber ist alles immer nur der Schein, wie uns der Teufel erzählt … und es liegt an uns, wie ernst wir diesen Schein nehmen.

Was ist dein ganz persönliches Glück?
Was ist dein ganz persönliches Glück?

4 Gedanken zu „5. Januar 2015, Vollmond“

  1. ach ich liebe es…..ich danke dir von ganzem herzen, dass du dein wissen mit uns teilst….ich bin kein geduldiger mensch, in manchen dníngen zumindest, und da finde ich es immer schön, schon einen kleinen einblick zu haben in die zukunft, in die hintergründe und dem ganzen ansich….vielen vielen dank !!!!!!
    fühl dich fest gedrückt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier fliegt die WANDERHEXE … Sonja Catarina Benandanti … mit Orakeln und anderen magischen Gehilfen