Schlagwort-Archive: Orakel

16. Oktober 2020, Schwarzmond (Waage)

Nun habe ich lange keine Mondorakel mehr gepostet, weil ich fast seit Start der Corona-Maßnahmen die täglichen Geisterstunden-Orakel veröffentliche. Da werden mir die Mondorakel zusätzlich doch ein wenig zu viel.

Aber diesmal muss es doch wieder sein, denn es ist diesmal sehr wesentlich,

das Orakel der Schwarzen Mondin:

Kartenlegen, Orakel, Mondorakel, Wanderhexe

In der Situation liegen mit der ***7 der Kelche*** und dem ***Ass der Stäbe*** zwei Karten, die sich mit Alltäglichkeiten beschäftigen. Wir sind geneigt, Negatives zu fokussieren, statt uns die -eher gute- Gesamtsituation anzuschauen, und wir versuchen, unseren Willen durchzusetzen, und -wie immer- unsere Leidenschaften zu leben.

Die Entwicklungsaufgabe ist die ***Hohepriesterin***, eine der Schutzkarten des Tarots. Sie erzählt wieder einmal davon, dass die Vision aus unserer Kindheit jetzt endlich leben will. Wir alle tragen in uns eine Vision, wie das Leben aussehen soll. Als Erwachsene tun wir diese Vision oft als „Kinderei“ ab, als naiv und kindisch, dabei ist das genau die Vision, die wir mitgebracht haben auf diese Welt. Und wir sind im Augenblick in der Situation, dass das Chaos, in dem wir gerade sind, uns alle Möglichkeiten zu einer Veränderung unserer Lebenswirklichkeit bietet. Wann also wollen wir unseren Weg einschlagen, wenn nicht jetzt?

Als Endergebnis erzählt uns die ***Spider Woman***, dass wir Netzwerke brauchen, um diesen Weg als menschliche Gesellschaft gehen zu können. Je mehr Solidar- und Lebensgemeinschaften wir bilden, und je mehr liebe- und friedvolle Erfahrungen wir in kleinen und größeren Gruppen machen können, desto leichter werden wir uns das Leben in Zukunft gestalten.

Die Spider Woman bietet uns ihre Hilfe an, als große geistige Unterstützerin in diesem Prozess … was für eine Freude 🙂

Facebooktwitterrssby feather

05. April 2019, Schwarzmond

Zur Zeit haben wir Freud und Leid in kurz aufeinander folgendem Wechsel. Wenn ich gerade noch glücklich über etwas gelächelt habe, kann ich im nächsten Moment von etwas Unerfreulichem überrascht werden. Eigentlich war das ja schon immer so, aber zur Zeit scheint das Leben uns zeigen zu wollen, dass wir die Ruhe nur in uns selbst finden …

Schauen wir, was uns die Schwarzmondin dazu sagen wollte:

Kartenlegen, Orakel, Wanderhexe, Mondorakel

Die Situationskarten ***8 der Kelche*** und ***der Tod*** zeigen uns, dass wir uns immer noch ein wenig schwertun mit dem Loslassen alter, überholter Dinge, Situationen oder auch Verhaltensweisen. Nur daran zu denken verursacht schon Gefühlswirrwarr, und dann lassen wir es lieber wieder. Und dabei ist es natürlich gerade jetzt eine spannende und erquickliche Übung, zum Frühlingsbeginn und in der gesellschaftlichen Situation, sich mit Neuland zu beschäftigen. Dafür allerdings muss Altes weg, und das wird es auch ohne unser aktives Zutun machen…

Es geht nämlich, wie wir in der Entwicklungskarte ***Ass der Kelche*** sehen, um nichts Geringeres als unseren eigenen, heiligen Gral. Wir finden unser Glück eben nicht einfach so auf der Straße (auch wenn es dort tatsächlich liegt), sondern zunächst braucht es unsere Bereitschaft dazu. Und diese Karte an dieser Stelle sagt uns, dass wir lernen dürfen, uns unserem ganz eigenen Glück zu öffnen.

Und am Ende des Ganzen erzählt uns ***Krishna***, dass wir die Dinge nicht so tierisch ernst nehmen müssen. Erst vor kurzem habe ich eine Dokumentation über die Erforschung unseres Bewusstseins (bei ARTE) gesehen. Die Wissenschaftler haben immerhin schon wissenschaftlich festgestellt, was die Schamanen (und Hexen) schon seit Jahrtausenden wussten … unser Bewusstsein ist nur eine andere Form von Traum! Also, alles halb so wild! Das Haften an den Formen ist nur ein Teil des Traumes …

Wo ist der Stern, der dich ruft? Bild von PhotoVision auf Pixabay

Fazit: Aus einer gefühlsmäßig unsicheren Zeit, in der wir merken, dass uns alte Dinge nur am Wachstum hindern, lernen wir, unserem eigenen Stern zu folgen. Damit wird alles dann ein bisschen leichter …

Und diesmal gibt es noch ein besonderes Schmankerl! Ich habe vor, künftig das Ganze auch per Video nochmal rüberzubringen, da gibt es natürlich auch immer ein bisschen mehr Infos als schriftlich. Hier ist jetzt mal das erste:

Kartenlegen, Mond, Mondorakel, Wanderhexe

Facebooktwitterrssby feather